Die Thüring­ische Rhön Das Land der offenen Fernen

Naturnahe Buchenwälder und unbewaldete hohe Kuppen, idyllische Täler und urwüchsige Moore machen die Rhön zur Wanderwelt Nr. 1. Darüber hinaus versprechen die Rhöner Spezialitäten kulinarischen Hochgenuss.

Gläserhütte bei Dermbach in der Rhön
Gläserhütte bei Dermbach / Foto TTG, Rasmus Schübel

Die Rhön gehört seit 1992 zu den UNESCO-Biosphärenreservaten. Grandiose Panoramablicke über vielgestaltige Vulkankegel begeistern den Natur- und Wanderfreund. Zur Stärkung munden die Rhöner Bachforelle oder Gerichte vom schwarzköpfigen Rhönschaf mit hausgemachtem Apfelsaft, regionalem Bier und dem traditionellen Rhöntropfen.

Dabei wird so manche Sage mit serviert, wie die vom legendären Rhönpaulus, dem „Robin Hood“ der Rhön, oder der Tipp, bei einem Rhönschnitzer vorbeizuschauen.

Mehr zur Rhön: www.rhoen.dewww.thueringerrhoen.de

Filmtipp: Das Biosphärenreservat Rhön

Seite teilen via:

Reisemagazin 2017

das ist die Bildbeschreibung
Spannende Artikel . z.B. Drachenschlucht

Im aktuellen Reisemagazin für Eisenach und die Wartburgregion finden Sie viele Tipps - hier online lesen