ALLES, WAS SIE ÜBER IPV4 VS. IPV6 WISSEN MÜSSEN

Das „IP“ in IPv4 und IPv6 steht für Internet Protocol, eine Reihe von Regeln, die festlegen, wie Geräte Datenpakete über das Internet übertragen. Das Internetprotokoll weist außerdem jedem Gerät im Internet eine eindeutige Adresse zu. Diese Adressen gewährleisten, dass Datenpakete an das richtige Gerät weitergeleitet werden.

WAS IST IPV4?

IPv4 oder Internet Protocol Version 4 ist das am weitesten verbreitete Protokoll für die Übertragung von Datenpaketen im Internet. IPv4 liefert sowohl die Identifikation (IP-Adressen) für jedes Gerät im Internet als auch die Regeln, die bestimmen, wie Datenpakete zwischen diesen Geräten übertragen werden.

Bei IPv4 hat eine typische IP-Adresse 32 Bits und wird in punktierter Dezimalform angegeben, etwa so:

192.0.2.235

Da es nur 232 eindeutige Hosts in diesem dezimalen Format gibt, gibt es nur etwa 4,3 Milliarden IPv4-Adressen.

WAS IST IPV6?

In den letzten zehn Jahren hat die Zahl der an das Internet angeschlossenen Geräte massiv zugenommen – von 2015 bis 2020 wird mit einem Anstieg von 5 Internetgeräten pro Haushalt auf 50 Internetgeräte pro Haushalt gerechnet. Dies veranlasste die Internet Engineering Tracking Taskforce (IETF), ein neues Internetprotokoll, IPv6, zu entwickeln. Es wurde im Dezember 1998 veröffentlicht.

IPv6-Adressen werden im hexadezimalen Format geschrieben, etwa so:

2001:0db8:85a3:0000:0000:8a2e:0370:7334

Die Vorteile von IPv4 und IPv6

Obwohl IPv6 die neuere, aktualisierte IP ist, gibt es immer noch viele Vorteile von IPv4.

Bestehende Infrastruktur – Die meisten Websites verwenden IPv4, auch solche, die IPv6 unterstützen. Dies macht die vierte Version zu einem nahtloseren Erlebnis. Zumindest so lange, bis der Großteil des Internets auf Version sechs umgestellt hat.
Einfachheit – Die 32-Bit-Dezimalzahlen von IPv4 sind viel kleiner und einfacher als die hexadezimalen Zahlen von IPv6. Diese Einfachheit ist für den Menschen leichter zu lesen.
Unterstützung – Da der meiste Datenverkehr immer noch über IPv4 abgewickelt wird, sind die Netzbetreiber mit IPv4 vertraut. Sie werden möglicherweise warten, bis mehr Datenverkehr auf IPv6 umgestellt wird, bevor sie Entscheidungen über ihre eigene Infrastruktur treffen – vor allem, wenn sie über genügend IPv4-Adressen für die nahe Zukunft verfügen.

Die Nachteile von IPv4 vs. IPv6

Die Verknappung der IPv4-Adressen ist nicht der einzige Nachteil der Version vier.

Erschöpfung von IPv4 – Wie wir bereits berichtet haben, sind die IPv4-Adressen weltweit knapp. Das bedeutet, dass der Kauf von IPv4-Adressen mit Kosten verbunden ist, während IPv6-Adressen (in unvorstellbaren Mengen) für die Kosten der Registrierung bei einer regionalen Registrierungsstelle (RIR) erhältlich sind. Auch bei IPv4 fallen Registrierungskosten an.
IPv6-Geschwindigkeit – Der Web- und Cloud-Dienstleister Akamai hat die Geschwindigkeit von IPv6 im Vergleich zu IPv4 gemessen. Dabei wurde festgestellt, dass Websites mit IPv6 im Vergleich zu IPv4 im Median 5 % und im 95 %-Perzentil 15 % schneller geladen werden.
Network Address Translation (NAT) für IPv4 – NAT ermöglicht einer Gruppe von Geräten (in der Regel 10-20), die sich eine einzige öffentliche IP mit IPv4 teilen. Dies erfordert komplexe Konfigurationen wie Weiterleitung und Firewall-Änderungen. Da IPv6 über so viele Adressen verfügt, müssen IPv6-Geräte nicht zusätzlich konfiguriert werden.

VERSTÄNDNIS DES IPV4-MARKTES

Die Vorteile von IPv4 in Verbindung mit dem Mangel an Adressen haben einen neuen Markt geschaffen. Heute können Unternehmen, die IPv4-Adressen benötigen, diese über IPv4-Broker kaufen, oder ein Unternehmen, das auf IPv6 umsteigen möchte, kann IPv4-Adressen verkaufen.

Wenn ein Unternehmen mehr IP-Adressen benötigt, hat es drei Möglichkeiten:

IPv4-Adressen kaufen – dafür ist IPv4.Global da. Unternehmen können ihre IPv4-Adressen auch verkaufen, wenn sie mit der Einführung von IPv6 beginnen.
NAT verwenden – Wie bereits erwähnt, ermöglicht NAT die gemeinsame Nutzung einer Adresse durch viele Geräte. NAT erfordert jedoch immer noch eine IPv4-Adresse (normalerweise eine für 10-20 Personen). Dies hat einige Nachteile, insbesondere Geschwindigkeitsprobleme, da die Pakete den Pfad wechseln müssen.
Einsatz von IPv6 – Ein Unternehmen kann IPv6 einsetzen, was jedoch nur von begrenztem Nutzen sein kann, bis der Großteil des Datenverkehrs ebenfalls über IPv6 läuft. Selbst wenn ein Unternehmen also IPv6 einsetzt, benötigt es immer noch mehr IPv4-Adressen oder NAT.

Fazit

Es gibt viele Debatten darüber, was besser ist – IPv4 oder IPv6. Aber in Wirklichkeit geht es um Ihre spezifischen Bedürfnisse. Wenn Sie weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen IPv4 und IPv6 wünschen oder wenn Sie Hilfe bei einem der beiden Systeme benötigen, wenden Sie sich bitte noch heute an uns.

Wie man ein Spiel auf ein anderes Telefon überträgt

Sie haben endlich das neue Smartphone, von dem Sie schon geträumt haben, seit Sie den Launch-Trailer gesehen haben. Aber es gibt einen Haken: Wie überträgt man Daten von seinem alten Telefon auf das neue?

Die Telefonhersteller haben den Prozess in letzter Zeit ein wenig vereinfacht. Aber ganz nahtlos ist es noch nicht.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihre Lieblingsspiele und -Apps erfolgreich von Ihrem alten auf Ihr neues Handy übertragen können, und erfahren Sie, was sich nicht so einfach übertragen lässt.

Wie man ein Spiel auf ein anderes Telefon überträgt

Falls du es noch nicht wusstest: iOS- und Android-Apps funktionieren nicht gut miteinander. Wenn Sie also von einem Betriebssystem auf ein anderes umsteigen, müssen Sie wahrscheinlich den App-Store des Betriebssystems aufsuchen und die Apps erneut auf Ihr neues Telefon herunterladen.

Wenn jedoch beide Geräte dasselbe Betriebssystem haben, ist der Wechsel von einem alten auf ein neues Handy relativ einfach.

Von Android zu Android-Handy

Gehen Sie zum Play Store-Menü und dann zu „Meine Apps und Geräte“.

Wählen Sie diejenigen aus, die Sie auf das neue Gerät migrieren möchten.

Das Verschieben der zugehörigen App-Daten von einem Telefon auf ein anderes hängt vom Spiel und der App selbst ab. Einige speichern Informationen lokal, während andere mit dem Server des Entwicklers oder einem Social-Media-Konto verbunden sein können. Einige speichern möglicherweise überhaupt keine Daten, was bedeutet, dass Sie sie erneut aus dem Play Store herunterladen müssen.

Von iPhone zu iPhone

Für die Übertragung von Daten von einem iPhone auf ein anderes gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste ist die Verwendung von iCloud:
Sichern Sie Ihr altes Telefon in iCloud.

Folgen Sie den Einrichtungsanweisungen für das neue iPhone, bis Sie zum Bildschirm „Apps und Daten“ gelangen.
Wählen Sie „Aus iCloud-Backup wiederherstellen“.
Melden Sie sich bei iCloud mit der gleichen Benutzer-ID wie beim alten iPhone an.
Wählen Sie die Schaltfläche „Weiter“ und das aktuellste Backup für die Installation.
Sie können auch den App Store verwenden, um Spiele und Apps nacheinander wiederherzustellen:

Starten Sie den App Store auf dem neuen Telefon.

Suchen Sie nach den Apps, die Sie installieren möchten.

Tippen Sie auf den Cloud-Download, um die Apps neu zu installieren.

Die Installation eines Spiels auf einem anderen Telefon ist ein einfacher Vorgang, aber der Spielverlauf bleibt möglicherweise nicht erhalten. Das hängt vom jeweiligen Spiel und Betriebssystem ab.

Spielfortschritt zwischen Android-Telefonen

Leider nutzen nicht alle Spiele im Google Play Store die Cloud zum Speichern des Spielverlaufs. Sie können feststellen, ob Ihr Spiel die Cloud-Speicher verwendet, wenn es:

Hat ein kleines grünes Game-Controller-Symbol auf der Store-Seite, oder nur einen weißen Umriss davon, wenn Sie im dunklen Modus sind.
Sie haben im Menü „Einstellungen“ von Google Play Games die Cloud-Speicherung/automatische Anmeldung aktiviert.
Das Vorhandensein des Symbols ist jedoch keine Garantie dafür, dass das Spiel die Cloud nutzt. Wenn Ihr Spiel den Cloud-Dienst nicht zum Speichern von Daten nutzt, gibt es immer noch die manuelle Lösung.

 

Warren Buffett’s ‚rechterhand‘ zegt dat Bitcoin „walgelijk“ is

De Amerikaanse miljardair investeerder Charlie Munger stelde dat Bitcoin „walgelijk is en indruist tegen de belangen van de beschaving“.

Charlie Munger, vicevoorzitter van de Amerikaanse holding Berkshire Hathaway, heeft gisteren tijdens de jaarlijkse aandeelhoudersvergadering van het bedrijf de Crypto Trader de hemel in geprezen door het een „walgelijk“ financieel product te noemen dat „uit het niets“ is uitgevonden.

„Natuurlijk heb ik een hekel aan het Bitcoin-succes,“ zei Berkshire tijdens een vraag- en antwoordsessie, en voegde eraan toe: „Ik ben niet blij met een munt die zo handig is voor ontvoerders en afpersers enzovoort, en ik hou er ook niet van om zomaar van je extra miljarden dollars uit te schuiven naar iemand die net een nieuw financieel product uitgevonden heeft uit het niets.“

„Walgelijk en in strijd met de belangen van de beschaving“

Volgens het zondag gepubliceerde verslag van CNBC weigerde Berkshire Hathaway CEO Warren Buffett, die ook aanwezig was op de bijeenkomst, direct commentaar te geven op Bitcoin. Na het antwoord van Munger te hebben aangehoord, merkte Buffett echter op dat hijzelf „alright on that one“ is.

Volgens Buffett wilde hij niet direct commentaar geven op Bitcoin om eventuele kritiek van crypto-enthousiastelingen te voorkomen. Munger, daarentegen, was niet zo subtiel.

„Ik denk dat ik bescheiden moet zeggen dat de hele verdomde ontwikkeling walgelijk is en in strijd met de belangen van de beschaving,“ zei hij.

In februari betoogde Munger tijdens de jaarlijkse aandeelhoudersvergadering van Daily Journal ook al dat Bitcoin „echt een soort kunstmatig substituut voor goud is“.

„En aangezien ik nooit goud koop, koop ik ook nooit Bitcoin. Bitcoin doet me denken aan wat Oscar Wilde zei over de vossenjacht. Hij zei dat het de jacht was op het oneetbare door het onuitsprekelijke,“ zei hij toen.

Financieel onheil en somberheid

Zoals CryptoSlate eerder meldde, heeft Euro Pacific Capital CEO Peter Schiff, een andere bekende Bitcoin-criticus, onlangs ook Bitcoin afgekraakt in een interview met financieel analysebureau RealVision.

„Ik denk niet dat deze Bitcoin-verzamelingen nog iets waard zullen zijn als de muziek stopt. Je kunt niets doen met een Bitcoin. Zodra niemand je Bitcoin wil, is het volledig waardeloos,“ betoogde Schiff, eraan toevoegend: „Bitcoin is geen valuta, het wordt niet echt gebruikt als een ruilmiddel, of een rekeneenheid. Het wordt alleen gebruikt voor speculatie.“

In alle eerlijkheid is Schiff echter ook van mening dat zowel de Amerikaanse dollar als de Amerikaanse economie voorbestemd zijn om in de toekomst in te storten – de belangrijkste vraag is welke van de twee het eerst zal gaan.

„De Bitcoin-zeepbel kan eerder knappen dan de dollarzeepbel. We kunnen een cryptocurrency crisis hebben voordat we een dollar crisis hebben,“ beweerde Schiff.

 

Bitcoin bottleneck: Institutionals drive BTC stock market balance into the red

Bitcoin resumes flirting with the 40,000 mark and is positioning itself for another ATH attempt.

Star investor Bill Miller meanwhile lets money follow his words

While Bitcoin left the Altcoins with more and more market shares in the past three weeks of trading, the largest crypto currency reported loudly back with the recapture of the 40,000 US dollar mark at the weekend. At the beginning of the week, the crypto key currency slipped just below the symbol mark and was trading at 39,330 US dollars with a weekly plus of 18.3 percent at the time of going to press.

Even if the crypto reserve currency was unable to maintain the level for the time being, the recent sharp rise in market capitalization suggests that the all-time high will soon be rendezvous. Since January 27, the total value of all Bitcoin in circulation has risen from 550 to currently 728 billion US dollars. The foundation for the next phase of the rally seems to have been laid in the form of massive capital inflows.

While the slump at the end of January was still marked by profit-taking, the rapid recovery points to further acquisitions, primarily by wealthy investors. Hedge funds in particular are pumping the market full of liquidity with their massive BTC allocation. Investment companies like Ruffer, which made a profit of 750 million US dollars on a BTC investment in just two months , agree with the immense capital inflows from institutional investors.

With Bill Miller, the next star investor is entering the emerging asset class

Miller Value Fonds‘ Miller Opportunity Trust announced on February 5 in a filing to the SEC that it would invest 15 percent of its capital in Bitcoin. The funds are to flow into the GBTC Trust managed by Grayscale. With a total of over $ 2.25 billion in assets under management, the expenditures totaled over $ 300 million. This would increase the GBTC to the 14 billion US dollar mark.

The move comes as little surprise. It was only on January 21st that Bill Miller reinforced his belief in Bitcoin performance in an investor letter:

Bitcoin has been the best-performing asset for eight out of the last ten calendar years, and its annualized performance has blown away the next best performer, the Nasdaq, by a factor of ten over the past decade.

The trend towards broad market entry by institutional investors is reflected in the growth in well-filled wallets. As the following graphic from the on-chain data portal Glassnode shows, the number of wallets holding 1,000 or more and thus at least 39 million US dollars in BTC at the current exchange rate has increased exponentially since December 2020. Almost 2,500 wallets are already in circulation, although there is no sign of an end to the trend.

Big Uptick i 1k BTC adresser viser institutioner købt dip; Goldman Sachs siger stadig kun 1% af de institutionelle penge

På trods af den sunde tilbagetrækning kan mere korrektion ikke udelukkes endnu, men $ 30.000 vil blive beskyttet, fordi mange institutionelle investorer købte omkring dette niveau.

Bitcoin Evolution tager en pust i vejret og svæver omkring $ 35.000 efter den dybe tilbagetrækning tidligere på ugen. Denne fortjeneste med en ATH på $ 42.000 blev forventet, efter at Bitcoin havde samlet mere end 1.000% fra lavprisen i marts 2020.

”Der er tegn på, at detailinvestorer tager fortjeneste,” sagde Ryan Rabaglia, OSL’s globale handelschef. ”Øget volatilitet er ofte korreleret med en stigning i detaildeltagelsen.”

Markedet fokuserer især på det amerikanske dollarindeks lige nu, som har fået styrke og i øjeblikket svæver omkring 90

”Vi synes, at en tilbagetrækning er sund,” sagde David Grider, den digitale strateg hos Fundstrat Global Advisors. Ifølge ham indikerer den nylige prishandling ikke, at Bitcoin har toppet.

Imidlertid kan yderligere tab heller ikke udelukkes, da minearbejdere fortsætter med at sælge, mens der ikke er nogen signifikant stablecoin-indstrømning i billedet. Der ses heller ikke nogen udstrømning fra Coinbase; faktisk flyder BTC til børser .

På baggrund af dette, „Vi kan have anden dumping,“ sagde Ki Young Ju, administrerende direktør for dataudbyder CryptoQuant

Alligevel vil $ 30.000 blive beskyttet, og i tilfælde af en nedgang falder vi muligvis ikke under $ 28.000, fordi „der er mange institutionelle investorer, der købte BTC på 30-32.000 niveau,“ tilføjede Young Ju .

Disse institutioner var faktisk i at købe dypene, der kom søndag og mandag. De store mængder af BTC-indehavere, der kan ses som en fuldmægtig til institutionel adoption, „steg markant“ siden starten af ​​2021. Dette adressehastighed med mindst 1.000 BTC viser, at denne institutionelle adoption er kommet for at blive.

First Canadian bitcoin mutual fund cracks $ 1 billion

3iQ’s Bitcoin mutual fund has risen 900 percent since October 2020 and is now breaking an important mark.

Canadian asset management company 3iQ has reached another milestone for its publicly traded Bitcoin mutual fund (QBTC)

The Bitcoin ( BTC ) -based mutual fund cracked the 1 billion US dollar mark on January 14, as 3iQ reported on Twitter . The QBTC was only launched in April 2020, which illustrates the rapid increase in value of the investment product all the more. In addition, the new brand represents an increase of 900% compared to October 2020 than it was 100 million US dollars recorded were.

As previously reported, 3iQ’s QBTC is the first publicly traded bitcoin mutual fund in Canada to trade on the Toronto Stock Exchange. The Gemini crypto exchange operated by the Winklevoss twins takes care of custody for the QBTC.

At press time, the Bitcoin mutual fund is valued at $ 48.63, an increase of 330% since it was listed in April when an entry level of $ 11 was viewed

3iQ is one of the largest wealth management companies in Canada. In January 2018, it became the first Canadian crypto mutual fund to be approved by the Ontario Securities and Exchange Commission and Canada. In February 2020, 3iQ has again teamed up with the block chain Startup Mavennet to a connected to the Canadian dollar Stablecoin bring out , which is regulated by the Canadian financial transaction supervision.

Shaun Cumby, a former top manager of 3iQ, is now CEO of investment firm Arxnovum that on January 11, in turn, an authorization for a Bitcoin index funds (ETF) with the SEC Ontario requested has. Gemini will also take over custody of this product.

Is Bitcoin futuremarkt Bakkt naar de beurs? A merger of $2 billion could bring that about

The bitcoin future platform is possibly going to the trade fair. There is a $2 billion merger in the air and as a result Bakkt might become publicly tradable.

The trading platform is largely owned by Intercontinental Exchange. The rumours about an IPO of Bakkt originate from the possible merger with VPC Impact Acquisition Holdings.

The origin of the rumour
Yesterday, in a publication quoting anonymous sources, Bloomberg claimed that Bakkt is already at an advanced stage of negotiation. The article predicts that the merger can be announced as early as next week.

The sources estimate the value of Bakkt after the merger with the entity in question at around $2 billion.

VPC Impact is a company that has a short line with Victory Park Capital, an SEC registered investment firm. Chief executive John Martin describes VPC’s strategy as looking for partners to help the business grow in the fintech sector.

Now it has identified Bakkt as a company that fits within that strategy.

Shortly after launch Bakkt goes public
Bakkt launched in 2019 and focuses on institutional investors. Before the company launched, expectations in bitcoinland were high.

Initially, the trading volume on the platform was disappointing and the bitcoin surge expected by some remained. Nowadays the volume on Bakkt is extremely high.

Last week the trading platform recorded a volume of $286 billion. A funny fact is that the CEO of Bakkt is Senator Kelly Loeffler. He lost the Georgia elections earlier this week. Which once again shows that bitcoin is also nestling in ever-higher political circles.

With the current price explosion and all the developments in the industry, the risk of bitcoin ever disappearing seems to be getting smaller. More and more people understand that bitcoin is not an enemy, but a friend of our future prosperity.

Le négociant chevronné Peter Brandt affirme que les nouveaux

Le négociant chevronné Peter Brandt affirme que les nouveaux sommets de Bitcoin ont „très peu“ de signification

Selon Peter Brandt, les pièces de plus de 20 000 dollars ont „très peu“ d’importance d’un point de vue technique

  • Une tendance haussière saine
  • Les pièces de monnaie sont loin d’avoir atteint des records
  • Les actions sont également en hausse

Peter Brandt est loin de se sentir euphorique après que Bitcoin ait finalement dépassé le niveau de 20 000 dollars.

Dans son dernier tweet, le légendaire trader affirme que ces nouveaux sommets ont „très peu“ de signification Bitcoin Evolution technique pour la plus grande monnaie cryptographique du monde.

Une tendance haussière saine

Comme l’a rapporté U.Today, la cryptocarte a réussi à mettre à jour son précédent record de décembre 2017 le 31 novembre. Le jour suivant, elle a fait un premier essai pour vaincre la résistance de 20 000 $, ce qui a entraîné un rejet brutal.

Après avoir oscillé entre 18 000 et 19 500 dollars pendant deux longues semaines, les taureaux ont finalement réussi à faire une poussée décisive pour atteindre 20 899 dollars le 16 décembre.

Brandt soutient que le fait d’atteindre un nouveau record est „toujours“ un bon indicateur d’un atout, car il signale qu’une tendance haussière en cours est saine.
Bitcoin est la plus grande participation de l’ancien négociant Peter Brandt

Les pièces de monnaie sont loin d’avoir atteint des records

La grande majorité des altcoins ont encore un long chemin à parcourir avant d’atteindre leurs précédents records. Selon un récent rapport de la société d’analyse des monnaies cryptographiques CoinMetrics, Chainlink (LINK) et Binance Coin (BNB) sont les seuls altcoins de haut niveau qui sont relativement proches de leurs sommets actuels.

Ethereum (ETH) et XRP sont actuellement en baisse de 60 % et 84 % par rapport à leurs sommets respectifs de tous les temps atteints en janvier 2018.

Les actions sont également en hausse

Le marché boursier est également en mode de reprise. Alors que tout le monde se concentre sur les bitcoins, l’indice composite du NASDAQ, très technologique, et la petite capitalisation Russell 2000 ont également enregistré un nouveau record de vie plus tôt dans la journée, avant de renoncer à certains gains.

Tax authority wants to rationalise revenues with Blockchain

Thailand: Tax authority wants to rationalise revenues with Blockchain

Blockchain is designed to make tax evasion in Thailand more difficult.

The Thai tax authority wants to use block chain technology to rationalise tax payments next year.

The tax authority wants to use Bitcoin Profit scam block chain technology to improve its way of collecting taxes instead of increasing taxes. The Thai economy is gradually recovering.

According to a report in the Bangkok Post, Director General Lavaron Sangsnit stressed that new policy measures should not hinder the recovery of the country’s economy and that tax increases could bring the still fragile economy to a standstill.

The government has set itself the goal of raising $17.5 billion for the fiscal year 2020, which is 3.3 percent less than in 2019, when $18 billion was raised.

In 2021, the tax and customs authorities will also integrate block chain technology

Sangsnit said Blockchain will help these departments calculate tax liabilities, import duties and prices.

The three departments intend to combine block-chain-based surveys into a single database. This should make tax evasion more difficult.

Since last year, the tax authorities have been implementing block chain technology to assess tax refunds for oil exporters. This requires oil exporters to pay excise duties. Overpaid taxes can then be recovered once they have delivered the oil. The use of DLT technology should make this process faster and more transparent for oil exporters.

Revenues from oil exports make up a crucial part of the Thai government’s budget and amount to about US$ 6.6 billion per year. That is about two thirds of all annual revenues.

Sangsnit said this new system should be fully operational for oil exporters by the first quarter of 2021.

Bitcoin hält 18.000 Dollar, auch wenn Mnuchin einige der mit der Pandemie verbundenen Gelder einstellt

Bitcoin stieg am Freitag, als Händler sich weigerten, sich zu beugen, bevor Steven Mnuchin beschloss, einige der Krisenbekämpfungseinrichtungen der Federal Reserve zu beenden.

Der US-Finanzminister schloss zwei Programme zum Aufkauf von Unternehmensschulden, fünf weitere Programme zur Kreditvergabe an mittelständische Unternehmen, auch bekannt als Main Street Lending Program, eine Fazilität zur Kreditvergabe an staatliche und lokale Gemeinden und eine weitere zur Unterstützung von Asset-Backed Securities.

Diese Kreditfazilitäten spielten eine Hauptrolle bei der Beruhigung der Finanzmärkte nach der globalen Marktroutine vom März 2020. Risikobehaftete Vermögenswerte wie Aktien stiegen neben Safe-Havens wie Gold, da die Händler zwei mögliche Ergebnisse erwarteten: dass die Fed den Aktienmarkt immer unterstützen wird und dass ihre expansive Politik den US-Dollar schwächen wird.

Bitcoin, ein junger Vermögenswert, der sich zwischen Safe-Hafen und Risiko nach Belieben hin und her bewegt, hat sich auch unglaublich gegen den tauben Ansatz der Fed gewehrt. Zwischen März und diesem Monat stieg das Flaggschiff der Krypto-Währung um bis zu 379,21 Prozent und schlug damit den S&P 500, Gold und andere traditionelle Markterholungen.

Die Aussichten auf ein schrumpfendes Hilfsprogramm erschienen Bitcoin pessimistisch. Doch ihre Risiken stießen zumindest am Freitag auf taube Ohren, als die Kryptowährung vor der Eröffnungsglocke in London und New York um weitere 2 Prozent kletterte und über eine wichtige Unterstützungsmarke von 18.000 USD handelte.

Bitcoin legt am Freitag um weitere 2 Prozent zu, sogar gegen negative Fundamentaldaten.

Die konkurrierenden Märkte hatten nicht so viel Glück. Während Gold um etwa 0,2 Prozent nachgab, gaben die an den S&P-500-Index gebundenen Futures um 0,45 Prozent nach, was auf eine depressive Eröffnung hindeutet, wenn der US-Markt öffnet.

Auf der anderen Seite stieg der US-Dollar gegenüber dem Korb der wichtigsten Fremdwährungen geringfügig um 0,04 Prozent.
Gegenläufige Fundamentaldaten

Mnuchins Entscheidung, die Notfallkreditprogramme der Fed zu beenden, von denen ein großer Teil nicht ausgeschöpft wurde, fiel, als der designierte Präsident Joe Biden im Bundesstaat Georgien einen Vorsprung vor seinem republikanischen Gegner Donald Trump gewann.

Krishna Guha, der stellvertretende Vorsitzende von Evercore ISI, beschimpfte den Schritt des Finanzministers, indem er ihn als „rücksichtslose Politisierung der Marktstabilisierungspolitik“ bezeichnete. Er merkte an, dass Herr Mnuchin dafür sorge, dass unter dem Regime von Herrn Biden kein Geld für seinen Nachfolger übrig bleibe.

In der Zwischenzeit wogen Analysten auch die Möglichkeit ab, dass die Biden-Regierung die Kreditprogramme nach der Vereidigung Bidens am 20. Januar wieder aufnehmen würde. Sie müssten neue Darlehensfazilitäten starten, indem sie „ungewöhnliche und dringende“ Umstände an der Seite der Fed anführen.

Das erklärt in gewisser Weise, warum selbst eine Abwärtskorrektur beim Gold am wenigsten ungeheuerlich ist – und warum Bitcoin sich bis zum Ende genau des Katalysators, der dazu beigetragen hat, dass es von 3.858 $ im März auf 18.000 $ im November anstieg, widerstandsfähig verhält.

Wie es scheint, erwartet die Krypto-Währung eine holprige Fahrt vor sich, da sie plant, ihr Rekordhoch von 20.000 $ erneut zu testen. Ihr Aufwärtstrend könnte nach der Vereidigung von Mr. Biden wieder einsetzen.